Theresia Klotz
Praxis für Klassische Homöopathie

Webseite erstellt von Datentechnik Frick & Co. GmbH München


Sichtweise und Arbeitsgrundlage

Die Wahrheit und Weisheit eines jeden Menschen liegt in ihm selbst, meist jedoch verborgen.


Sie zeigt sich in körperlichen, emotionalen und geistigen Symptomen - im spezifischen Erleben der Symptome - im Versuch, Probleme auf individuelle Art und Weise zu bewältigen.

„Der Körper … lässt sich auch nicht mit Worten täuschen, wie unser Verstand es tut. Der Körper ist der Hüter unserer Wahrheit, weil er die Erfahrungen unseres ganzen Lebens in sich trägt …“

Alice Miller: „Die Revolte des Körpers“, Suhrkamp Tb, S. 23


Herangehensweise:

Gemeinsam beginnen wir bei einem sehr ausführlichen Anamnese-Gespräch, ausgehend von der Hauptbeschwerde, dieser o.g. „inneren Wahrheit“ so nahe wie möglich zu kommen.

Besonderen Wert lege ich darauf, zu erkennen, wie sich die zentrale innere Empfindung im Krankheitsgeschehen zeigt.


Im nächsten Schritt geht es darum, herauszufinden, wo es in der Natur eine Substanz gibt, die eine ähnliche Sprache spricht, eine Substanz, die diese Symptome reflektiert, die den Spiegel zu Ihren Beschwerden darstellt.

Damit Sie meine Arbeitsweise praktisch nachvollziehen können, lesen Sie bitte meine Veröffentlichungen.


Näheres zur „Empfindungs-Methode erfahren Sie hier: Bitte hier klicken


Historisches:


Die homöopathischen Arzneien stammen hauptsächlich aus dem Reich der Pflanzen, Mineralien oder auch aus dem Tierreich.

Diese Arzneien werden auf ganz besondere Weise hergestellt, sie werden- wie es in der Homöopathie heißt: potenziert, also verdünnt und verschüttelt. Auf diese Weise nehmen die toxischen Kräfte ab und die heilenden  Arzneikräfte werden in besonderem Maß freigesetzt.


Der Grundsatz der Homöopathie lautet:
„Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden“


Samuel Hahnemann, der Begründer der Homöopathie, wies schon vor über 200 Jahren darauf hin, dass Krankheit nie nur ein lokales Geschehen darstellt, sondern immer den Menschen in seiner Gesamtheit erfasst, der Mensch als Ganzes erkrankt, auf seine ganz spezielle Art und Weise. Diese Individualität der Erkrankung  findet sich wieder in der Individualität des homöopathischen Arzneimittels, der Substanz.

Die Grundsätze der Homöopathie sind heute noch genauso gültig wie damals.